Archivierter Artikel vom 07.06.2019, 11:07 Uhr
Plus
Niederfischbach

Matthias Otterbach: Nach 20 Jahren hört er als Orts-Chef von Niederfischbach auf – mit einem guten Gefühl

„In all den Jahren habe ich nicht mit einer einzigen Faser an diesem Stuhl geklebt. Das hat mir immer eine innere Unabhängigkeit gelassen. Und wer sagt, so ein Posten macht Spaß, der lügt. Aber die Zufriedenheit, wenn man das eine oder andere erreicht hat, die bleibt.“ Das sagt einer, der zwei Jahrzehnte lang Ortsbürgermeister in einer der großen Ortsgemeinden des Landes war. Nicht eine mit 400 oder 800 Einwohnern, sondern mit 4300. „Das bedeutet, dass Samstag Arbeitstag ist, manchmal auch Sonntag.“ Matthias Otterbach (CDU) ist bei der Kommunalwahl Ende Mai nicht mehr angetreten und räumt Ende Juni seinen Platz für den jungen Parteifreund Dominik Schuh. „Die Welt verändert sich“, begründet er seine Entscheidung, „wir brauchen neue Sichtweisen und Einstellungen.“

Von Peter Seel Lesezeit: 4 Minuten