Archivierter Artikel vom 26.07.2022, 06:11 Uhr
Plus
Wissen

Mangel an Betreuungsmöglichkeiten: Mutter aus Wissen sucht verzweifelt Platz für behinderten Sohn

Wenn sich eine familiäre Notlage zuspitzt, ist Verzweiflung nahe. Ein Beispiel: Ein 16-Jähriger aus Wissen verbrachte kürzlich einige Tage stationär in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Altenkirchen. Für den geistig behinderten Jugendlichen mit der zusätzlichen Diagnose „Frühkindlicher Autismus“ war es eine Zwischenlösung, aber keineswegs das Ende des Weges. Seit Langem sucht die Mutter nach einer geeigneten Unterbringungsmöglichkeit, doch bislang ohne Erfolg.

Von Elmar Hering Lesezeit: 3 Minuten