Archivierter Artikel vom 29.08.2018, 18:23 Uhr
Betzdorf

Man kann ja mal alle Hinweise ignorieren: Lkw bleibt in der Sperre an der Steinerother Straße stecken

Kein Weiterkommen gab es gestern Morgen für diesen polnischen Lastzug, der von Steineroth kommend ohne jede Rücksicht auf die eindeutige Beschilderung nach Betzdorf fahren wollte. Nach dem offensichtlichen Ignorieren aller Hinweise auf Straßensperrung und Umleitungen wurde es dann auf der Talfahrt kurz vor Betzdorf buchstäblich eng.

Zwischen den schweren Betonabgrenzungen der verengten einspurigen Fahrbahn blieb der Lastwagen im wahrsten Sinne des Wortes stecken. Der Fahrer verschätzte sich auch in der Höhe, denn auch die Höhenbegrenzung der Engstelle wurde touchiert. Das Nachsehen hatten zahlreiche wartende Autofahrer, es bildete sich ein Stau. Erst nach zügig eingeleiteten Verkehrsmaßnahmen durch Polizei und Straßendienst konnte der Sattelzug aus seiner misslichen Lage befreit werden. Foto: Joachim Weger