Archivierter Artikel vom 11.02.2021, 19:00 Uhr
Mammelzen

Mammelzen: Ortschef Rütscher beklagt Vandalismus

Offenbar mutwillige Sachbeschädigungen sorgen in Mammelzen für Aufregung. Ein oder mehrere Unbekannte haben in den vergangenen Tagen in den drei Buswartehäuschen an der B 256 einige Hinweisschilder abgerissen und zerstört. Darüber informierte Ortsbürgermeister Dieter Rütscher in einem Gespräch mit unserer Zeitung. Unter der Telefonnummer 02681/5986 nimmt der Ortschef sachdienliche Hinweise entgegen.

Von Heinz-Günter Augst
Ortsbürgermeister Dieter Rütscher aus Mammelzen mit einem der in den drei Buswartehäuschen beschädigten Hinweisschilder. Foto: Heinz-Günter Augst
Ortsbürgermeister Dieter Rütscher aus Mammelzen mit einem der in den drei Buswartehäuschen beschädigten Hinweisschilder.
Foto: Heinz-Günter Augst

Weiterhin berichtete Dieter Rütscher, dass eine Anwohnerin im gleichen Zeitraum ihr zwei nicht bekannte Jugendliche in der Schulstraße angesprochen und die jungen Männer darum gebeten habe, nicht mit Schneebällen auf die dort aufgestellten Verkehrsspiegel zu werfen. Später wurden bei der Frau einige Schneebälle gegen die Rollläden geworfen und gleichzeitig eine Außenlampe mit Bewegungsmelder abgerissen – möglicherweise als „Dank“ für die freundliche Bitte, wie Rütscher vermutet. Die Lampe sei nicht mehr reparabel. Auch in diesem Zusammenhang nimmt Rütscher entsprechende Hinweise vertraulich entgegen. Heinz-Günter Augst