Archivierter Artikel vom 12.06.2021, 11:26 Uhr
Plus
Altenkirchen

Machbarkeitsprüfung in Altenkirchen: Stadt will den Radverkehr im Alltag stärken

Wie lassen sich mehr Menschen zum Umstieg vom Auto aufs Fahrrad bewegen? Und wie lässt sich die Mobilität auf zwei Rädern für die bereits überzeugten Radfahrer sicherer und komfortabler gestalten? Diese Fragen stellen sich die Gremien der Stadt Altenkirchen schon seit längerer Zeit regelmäßig. Seit die Stadt dem Verein Klima-Bündnis beigetreten ist und sich auf die Umsetzung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (Isek) vorbereitet, hat sich die Priorität nochmals erhöht, wie Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt am Donnerstag in der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Klima und Zukunftsfragen erläuterte.

Von Weiterer Bericht folgt Lesezeit: 2 Minuten