Archivierter Artikel vom 18.05.2017, 19:48 Uhr
Altenkirchen

Kumpstraße erhält neue Fahrbahn: Sanierung dauert eine Woche

Etwas Geduld benötigen derzeit die Autofahrer, die auf der Kumpstraße (L 267) in Richtung Kettenhausen unterwegs sind oder von dort aus nach Altenkirchen wollen. Dort wird seit Donnerstag die Fahrbahn erneuert. Eine Maßnahme, die laut Christian Willwacher von der Straßenmeisterei in Altenkirchen, dringend erforderlich ist.

Baustellenfahrzeuge prägen derzeit das Bild auf der Kumpstraße. Dort wird gegenwärtig die Fahrbahn erneuert.  Foto: Beate Christ
Baustellenfahrzeuge prägen derzeit das Bild auf der Kumpstraße. Dort wird gegenwärtig die Fahrbahn erneuert.
Foto: Beate Christ

Auf einer Gesamtlänge von rund 370 Metern wird der alte und beschädigte Straßenbelag auf beiden Fahrbahnseiten abgefräst, um anschließend eine neue Binde- und Deckschicht auftragen zu können. Mithilfe von Ampeln wird der Verkehr an der Baustelle vorbeigeleitet, eine Straßensperrung soll es laut Willwacher nicht geben. Spielt das Wetter mit, werden die Bauarbeiten maximal eine Woche andauern.

Am kommenden Mittwoch heißt es dann wieder „freie Fahrt“ auf der Kumpstraße. Für die Maßnahme stehen der Straßenmeisterei Finanzmittel aus dem sogenannten Kleinflächenprogramm zur Verfügung, das es ihr ermöglicht, besonders schlechte Straßenabschnitte auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen zu sanieren.

bc