Archivierter Artikel vom 28.08.2012, 08:22 Uhr
Plus
Herdorf

Kulturherbst Herdorf verspricht vielseitiges Programm

Die Heilige Elisabeth von Thüringen spielt im diesjährigen Kulturherbst in Herdorf eine wichtige Rolle. Denn ein Musical erzählt die Geschichte dieser wohltätigen Frau. In drei Vorstellungen im Hüttenhaus wird das Stück aufgeführt. Das Besondere: Es handelt sich hier um eine Eigenproduktion. Mitwirkende sind die beiden Jugendchöre Achord aus Herdorf und Cantanima aus Wilsndorf sowie ein Projektorchester mit Band und Solisten. Dirigent Peter Scholl stellte gemeinsam mit Sängerin Christin Knautz das Projekt im Herdorfer Rathaus vor.

Lesezeit: 3 Minuten