Plus
Kreis Altenkirchen

Kreisverwaltung wehrt sich: Das Land hat Schließung der Sportstätten angewiesen

Das Verwaltungsgericht Koblenz hat nach einem Widerspruch des Wissener Juristen Michael Weber die in der Allgemeinverfügung des Kreises angeordnete generelle Schließung der Sportanlagen als offensichtlich rechtswidrig eingestuft. Doch was heißt das jetzt für Sportstätten im Kreis und für die noch bis 11. April gültige Allgemeinverfügung? Unsere Zeitung hat bei der Kreisverwaltung nachgehört, die vor dem richterlichen Beschluss von Gründonnerstag damit argumentiert hatte, dass einer Ordnungsverfügung eine „gewisse Pauschalierung“ zugestanden werden müsse.

Von Markus Kratzer Lesezeit: 2 Minuten
+ 4294 weitere Artikel zum Thema