Archivierter Artikel vom 21.02.2019, 17:54 Uhr
Altenkirchen

Kreisverwaltung telefonisch wieder erreichbar: Hauptanschluss war tagelang tot

Anschluss unter alter Nummer: Nach mehr als 72 Stunden ist die Kreisverwaltung in Altenkirchen seit Donnerstag wieder telefonisch erreichbar.

Via Festnetz war die Kreisverwaltung Altenkirchen seit Montag nicht erreichbar. Deshalb wurde zeitweise eine Notfall-Handynummer veröffentlicht.
Via Festnetz war die Kreisverwaltung Altenkirchen seit Montag nicht erreichbar. Deshalb wurde zeitweise eine Notfall-Handynummer veröffentlicht.
Foto: Screenshot/ www.kreis-altenkirchen.de /20.02.2019 – 10.02 Uhr

Gegen 12 Uhr war der Hauptanschluss, den der Betreiber am Montagvormittag versehentlich gekappt hatte, am Donnerstag wieder funktionstüchtig – und damit klappten auch alle Nebenstellen im Kreishaus wieder. Ob der Verwaltung für den Ausfall der Telefonanlage eine Entschädigung zusteht, muss jetzt geklärt werden.

Ein „Fehler bei den Telekommunikationsanbietern“ war dafür verantwortlich, dass die Festnetznummern der Kreisverwaltung Altenkirchen seit Montagvormittag nicht mehr funktionieren. In einer Pressemitteilung wies das Kreishaus darauf hin, dass der Telefonhauptanschluss inklusive aller Durchwahlnummern irrtümlich ab- oder umgeschaltet worden war. Seitdem hörten Anrufer entweder ein Besetztzeichen oder gar nichts. Auch die Mitarbeiter konnten über ihre Dienstapparate keine Gespräche nach draußen führen. Die Kreisverwaltung bedauerte die Probleme, räumte aber ein, dass man keinen Einfluss auf eine Lösung habe. Eine Ende der Funkstille war demnach auch noch nicht abzusehen.

kra