Plus
Hamm

Kreis-Chorkonzert in Hamm: Viele Stimmen erklingen zum großen Festival des Gesangs

Von Julia Hilgeroth-Buchner
Freude, Kreativität und ein großes Teamgefühl strahlten alle Chöre und Ensembles aus, die am großen Kreis-Chorkonzert in der Hammer Ortsmitte teilnahmen. Foto: Julia Hilgeroth-Buchner
Freude, Kreativität und ein großes Teamgefühl strahlten alle Chöre und Ensembles aus, die am großen Kreis-Chorkonzert in der Hammer Ortsmitte teilnahmen. Foto: Julia Hilgeroth-Buchner

„Daheim ist die Kraft in tief fruchtbarer Erde, hier blüht und gedeiht die Welt in farbiger Pracht…“. Es sind starke Zeilen, die sich der neue Männer-Projektchor der Verbandsgemeinde Hamm für die feierliche Eröffnung des Kreis-Chorkonzertes ausgesucht hat. Die Sänger huldigen mit „Daheim ist“ von Lorenz Maierhofer ziemlich ergreifend einem geliebten, vertrauten Fleckchen Erde. Der Song ist aber zugleich auch Ausdruck dessen, was die Gesangskultur im Kreis Altenkirchen ausmacht.

Lesezeit: 2 Minuten
Kreativität, Freude am Singen, Verwurzelung in der Gemeinschaft: das alles ist eng verbunden mit den traditionsbewussten Heimatregionen der 20 Westerwälder Chöre, die schon gespannt auf ihren Auftritt warten. In diesem Moment entsteht auf dem Synagogenplatz in der Hammer Ortsmitte ein tiefes Gefühl der Zusammengehörigkeit, das nun ganz schnell um sich ...