Archivierter Artikel vom 25.08.2015, 08:32 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen: Viele rutschen ohne Umwege in Hartz IV

Für 857 Arbeitskräfte aus dem Kreis Altenkirchen führte im vergangenen Jahr ein Jobverlust ohne Umwege zum Hartz-IV-Bezug. Statt Arbeitslosengeld I von der Agentur für Arbeit zu beziehen, mussten sie sich umgehend mit 399 Euro im Monat (Regelleistung) bescheiden; darüber hinaus übernahm der Staat Miete und Heizung.

Lesezeit: 3 Minuten