Archivierter Artikel vom 22.01.2021, 20:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen: Hälfte aller Infizierten lebt oder arbeitet im Heim

Bundesweit steht zunächst der Schutz der Bewohner von Pflege- und Seniorenheimen im Fokus der Impfkampagne gegen das Coronavirus. Dass diese Gruppe auch im AK-Land besonders schutzbedürftig ist, bestätigt nun das Kreisgesundheitsamt auf RZ-Anfrage im Rahmen der aktuellen Corona-Statistik. So gehe „gut die Hälfte“ der aktuellen Infektionsmeldungen – Stand Donnerstagnachmittag waren es 166 positiv Getestete – auf die derzeitigen Corona-Ausbrüche in drei Pflegeeinrichtungen in den Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen zurück. „In allen drei Einrichtungen fanden zwischenzeitlich die Erstimpfungen statt“, betont Gesundheitsamtsleiter Heinz-Uwe Fuchs.

Michael Fenstermacher Lesezeit: 2 Minuten