Archivierter Artikel vom 31.03.2022, 11:48 Uhr
Kreis Altenkirchen

Knapp 7000 sind aktuell infiziert: Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen klettert auf 1685,7

Nach 392 laborbestätigten Neuinfektionen ist die Zahl aller Corona-Fälle im AK-Land seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 auf 25.297 angewachsen.

Foto: dpa/Symbolfoto

Nach Angaben der Kreisverwaltung sind aktuell 6969 Personen positiv getestet, 26 von ihnen in stationärer Behandlung. Als geheilt gelten 18.201 Menschen, 127 Frauen und Männer aus dem Kreis sind an oder mit Covid-19 gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Mittwoch im AK-Land von 1595,8 auf 1685,7 angestiegen. Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz gibt das Landesuntersuchungsamt Koblenz nun mit 7,79 an. Am Mittwoch lag der Wert noch bei 8,20.

Und so verteilen sich alle Corona-Fälle im Kreis auf die Verbandsgemeinden (in Klammern der Anstieg seit 23. März):

  • AK-Flammersfeld: 7854 (+585)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 4871 (+443)
  • Kirchen: 4431 (+516)
  • Daaden-Herdorf: 3107 (+469)
  • Hamm: 2632 (+156)
  • Wissen: 2402 (+129)