Archivierter Artikel vom 22.08.2020, 11:11 Uhr
Plus
Kirchen

Klotzbach bleibt nach Unwetter ein Politikum: Regenmassen schwemmten 40 Tonnen Schutt bis auf Siegbrücke

Die Klotzbachstraße bleibt in Kirchen ein Politikum und auch ein Zankapfel zwischen Stadt und Verbandsgemeinde(-Werken). Das zeigt sich erneut nach dem jüngsten starken Gewitter mit seinen kräftig herunterprasselnden Wassermassen. Gegen 22 Uhr hatte der Regenguss tonnenweise Geröll und Schutt die steile Straße hinunterwaschen, Kanaldeckel hochgedrückt und einen Großeinsatz von Feuerwehr und Bauhof nötig gemacht. Bis auf die Siegbrücke lagen die Schuttmassen Sonntagnacht – doch Feuerwehr und Bauhof leisteten ganze Arbeit und sorgten dafür, dass bis zum nächsten Morgen alles wieder picobello war, sodass der Verkehr wieder unbehelligt fließen konnte.

Lesezeit: 3 Minuten