Plus
Weitefeld

„Klompen“, van Gogh und „Poffertjes“: Weitefelder Kids eine Woche lang im Hollandfieber

Von Johannes Mario Löhr
Neli Heimann und Lenny Noel Koch (beide 5) aus Weitefeld präsentieren in der Kita „Sonnenwiese“ stolz die holländische Spezialitätentafel, von der sie auch gerne genascht haben.
Neli Heimann und Lenny Noel Koch (beide 5) aus Weitefeld präsentieren in der Kita „Sonnenwiese“ stolz die holländische Spezialitätentafel, von der sie auch gerne genascht haben. Foto: Johannes Mario Löhr
Lesezeit: 2 Minuten

Neli Heimann und Lenny Noel Koch (beide 5) und 65 weitere Kinder zwischen zwei und sechs Jahren haben sich vergangene Woche ganz besonders auf ihren allmorgendlichen Besuch im Kindergarten „Sonnenwiese“ in Weitefeld gefreut. Denn bei der „interkulturellen Woche“, bei der sich alles ums Thema „Holland und Oranje“ drehte, gab es viele tolle Aktionen zu entdecken – und vor allem leckeres Essen.

Kita-Leiter Waldemar Janzen kann dem RZ-Reporter berichten, dass die Kurzen schon vor dieser Spezialwoche eine ganze Menge über Deutschlands Nachbarn wussten: Etwa von deren Liebe zu gutem Käse, hölzernen Schuhen, süßem Essen, Windmühlen oder Tulpen. Bei lustigen Spielen konnten die Kids ihre Hollandkenntnis aber noch weiter vertiefen. Ob nun beim „Klompen“-Wettrennen ...