Kirchen/Düsseldorf

Kirchener Bankraub bei TV-Sendung „Aktenzeichen XY“: Wer hat Hinweise auf Sparkassenüberfall 2009?

Das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen ermittelt in einer ungeklärten Bankraubserie mit 14 Fällen – einer davon war am 30. Oktober 2009 in der Sparkasse Kirchen an der Lindenstraße. Am Mittwoch war die Raubserie in der TV-Fahndungssendung „Aktenzeichen XY Ungelöst“ im ZDF zu sehen.

Foto: dpa/Symbolfoto

Vielleicht kann ein TV-Zuschauer aus dem AK-Land zur Aufklärung der Fälle beitragen, wenn er die „XY“-Sendung nun im Internet schaut.

Der Räuber schlug zuerst am 6. Mai 1998 bei Remscheid zu. Seit mindestens dieser Zeit folgten in NRW und Rheinland-Pfalz weitere Banküberfälle, laut LKA von ein- und demselben unbekannten, bewaffneten und maskierten Täter begangen. Der Täter ist höchstwahrscheinlich Deutscher, 1,80 bis 1,90 Meter groß, 50 bis 65 Jahre, blond, kräftig, athletisch, vermutlich Brillenträger. Er hat helle („kalte“) Augen, ein leicht zerfurchtes Gesicht. Phantombilder gibt es online: ku-rz.de/fahndungkirchen

Es sind Belohnungen von insgesamt 36.500 Euro ausgelobt. Hinweise an das Landeskriminalamt NRW in Düsseldorf: Tel. 0211/9390.