Archivierter Artikel vom 27.12.2015, 18:46 Uhr
Plus
Malberg

Kirchbauverein in Malberg: Krippe spiegelt den Zauber der Christnacht wider

Ein dickes „Danke für die Krippe“ gab es jetzt bei der feierlichen Weihnachtshirtenmesse in der Malberg-Hommelsberger Dorfkirche: Die seit drei Jahren neu ausgerichtete und ergänzte Weihnachtskrippe spiegelt nun auf mehr Platz und mit mehr Inventar den Zauber der Christnacht wider. Besonders die fünf ehrenamtlichen Krippenbauer vom Malberger Kirchbauverein „Maria, Mutter der Kirche“ haben Grund zur Freude, konnten sie doch nach getaner Arbeit pünktlich zum Fest froh aufatmen. „Nach dreijähriger Planung, Umgestaltung und Ergänzung ist unsere Krippe jetzt erst mal wieder komplett“, freute sich Gerhard Artz, langjähriger Krippenbauer und Kirchbauverein-Vorsitzender.

Lesezeit: 1 Minuten