Plus
Gieleroth

Kinderkrebshilfe Gieleroth: Riesige Spendensumme hilft kranken Mädchen und Jungen

Von Heinz-Günter Augst
Spendengelder in Höhe von 303.477,44 Euro haben die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth – Verein für krebs- und schwerstkranke Kinder – an die Familienhilfe und an verschiedene Institutionen überwiesen. Die Bilder zur Scheckübergabe, die hier die Vorstände Jutta und Uli Fischer (rechts) sowie der stellvertretende Vorsitzende Andreas Kurth (links) in den Händen halten, stammen von einem Altenkirchener Schüler.  Foto: Heinz-Günter Augst
Spendengelder in Höhe von 303.477,44 Euro haben die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth – Verein für krebs- und schwerstkranke Kinder – an die Familienhilfe und an verschiedene Institutionen überwiesen. Die Bilder zur Scheckübergabe, die hier die Vorstände Jutta und Uli Fischer (rechts) sowie der stellvertretende Vorsitzende Andreas Kurth (links) in den Händen halten, stammen von einem Altenkirchener Schüler. Foto: Heinz-Günter Augst

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie war die Arbeit der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth – Verein für krebs- und schwerstkranke Kinder – im Jahr 2020 abermals von großem Erfolg gekrönt. Die Vorsitzende des Vereins, Jutta Fischer, ihr Ehemann Uli Fischer und der stellvertretende Vorsitzende Andreas Kurth konnten während einer Zusammenkunft in Gieleroth die stolze Spendensumme von 303.477,44 Euro präsentieren und diesen Betrag anteilig an verschiedene Hilfsorganisationen überweisen.

Lesezeit: 2 Minuten
Die traditionelle und öffentliche Scheckübergabe im Januar im Gielerother Bürgerhaus musste dieses Mal aus bekannten Gründen ausfallen. Die Beträge wurden den geförderten Institutionen über die Geldinstitute zugeleitet. Insgesamt hat der Gielerother Verein bei nunmehr 26 Scheckübergaben die Betreuung von krebs- und schwerstkranken Menschen mit weit über 5 Millionen Euro unterstützt. ...