Archivierter Artikel vom 25.11.2016, 08:49 Uhr
Plus
Altenkirchen

Kein Staatsbeauftragter: Einwohner der VG Altenkirchen wählen bald neuen Bürgermeister

Die Einwohner der Verbandsgemeinde Altenkirchen bleiben vor einer möglichen (und unausweichlichen) Fusion mit der Verbandsgemeinde Flammersfeld nicht im Regen stehen. Darüber war sich der Hauptausschuss der VG Altenkirchen in seiner jüngsten Zusammenkunft einig. „Wir werden mindestens zwei Informationsveranstaltungen in Altenkirchen und Weyerbusch anbieten“, sagte Heijo Höfer (SPD) als scheidender Bürgermeister und ergänzte: „Wir werden Rede und Antwort stehen und versuchen, der Bevölkerung die Angst zu nehmen.“ Diese beiden Termine sollen möglichst schon zu Beginn des neuen Jahres über die Bühne gehen.

Lesezeit: 3 Minuten