Archivierter Artikel vom 23.12.2021, 11:30 Uhr
Wissen

Kein Karneval im Kulturwerk: KG Wissen sagt Veranstaltungen ab

Mit großem Bedauern sagt auch die Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 all ihre Veranstaltungen ab, die in dieser Session im Kulturwerk hätten stattfinden sollen. Grund ist, wie in vielen anderen Karnevalshochburgen, die Corona-Pandemie.

Foto: dpa/Symbolfoto

Ob und wie es den traditionellen Fastowendszug (Dienstag, 1. März) durch die Wissener Innenstadt geben wird, will der geschäftsführende Vorstand der KG Wissen nach den Weihnachtsfeiertagen entscheiden.

Schon in der vergangenen Session waren sämtliche Karnevalsveranstaltungen der Pandemie zum Opfer gefallen. Damals wie heute entschied der KG-Vorstand ohne Abstriche, dass die Gesundheit aller Aktiven und Gäste absoluten Vorrang haben soll.

Dabei hatte vor knapp sieben Wochen die Proklamation der neuen Tollitäten noch auf eine bunte und beschwingte Session hoffen lassen. Mit Sandra I. und Daniel I. (Merkel) regiert erstmals seit Jahrzehnten wieder ein Prinzenpaar in Wissen, und als Kinderprinzessin fungiert Mia I. (Weitershagen). Die jetzige Entscheidung des KG-Vorstandes betrifft fünf Veranstaltungen, die im Kulturwerk vorgesehen waren: die Herrensitzung am 5. Februar, die Kölsche Nacht am 19. Februar, die Kindersitzung am 20. Februar sowie die Veranstaltungen an Altweiber (24. Februar) und Karnevalssamstag (26. Februar).

„Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, schreiben der Vorsitzende Daniel Merkel und seine Kollegen im geschäftsführenden Vorstand der KG zu diesem Schritt auf RZ-Anfrage: „Bis zum Schluss haben wir die Hoffnung gehabt, noch Karneval feiern zu können. Doch die angespannte Corona-Lage macht dies zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich.“

Aber, so fügt der KG-Vorstand hinzu, getreu dem Motto des Prinzenpaares „Für die Iwigkeit“ bleibe der Karneval trotz Corona „in unser aller Herzen erhalten und besteht 'Für die Iwigkeit'.“ Die Karnevalsgesellschaft hofft hierbei auf das Verständnis der Jecken und grüßt mit einem dreifachen „Wissen o-jö-jo“.