Archivierter Artikel vom 16.04.2018, 21:30 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Kampf ums Überleben: Kann der Bundespräsident Schäfern helfen?

Sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr sind sie bei Wind und Wetter draußen bei ihren Tieren: Frank und Gabi Klein sind Wanderschäfer aus Leidenschaft. „Schäfer sein ist kein Beruf, eher eine Berufung, sonst könnte man es nicht machen“, sagte Frank Klein mal in einem Porträt in der Rhein-Zeitung. Doch die Realität des Ehepaars aus Langenbach bei Kirburg ist ernüchternd, denn seit einiger Zeit kämpft ihr kleiner Schäfereibetrieb ums Überleben.

Von Daniel Weber Lesezeit: 3 Minuten