Archivierter Artikel vom 03.06.2020, 18:06 Uhr
Hemmelzen

Jagdaufseher rettet gleich fünf Bambis vor Mähtod

Eingekuschelt in weiches Gras kauert das Kitz in den Armen von Werner Walterschen und schaut mit seinen dunklen Augen in die Welt. Ob es wohl ahnt, dass ihm der Hemmelzer Jagdaufseher und seine Mitstreiter gerade das Leben gerettet haben? Noch vor einigen Stunden nämlich lag das niedliche „Bambi“ mitten in der Wiese eines örtlichen Landwirts, der seine Fläche mähen musste und – ebenso wie die meisten seiner Berufskollegen – das einzig Richtige tat: Er informierte vor dem Einsatz seines Mähfahrzeugs die zuständige Jagdgenossenschaft, die die Wiese daraufhin nach Kitzen absuchte.

Julia Hilgeroth-Buchner Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net