Archivierter Artikel vom 20.03.2020, 06:30 Uhr
Plus
Turin/Udine/Betzdorf

„Io resto a casa“ = „Ich bleibe zu Hause“

Das Coronavirus hat den Kreis Altenkirchen erreicht und legt das öffentliche Leben immer weiter lahm. Doch die Zustände sind hier (noch?) nicht annähernd so bedrohlich, wie in der Lombardei im Norden Italiens. Unser Reporter Johannes Mario Löhr hat Verwandte, die in der Nähe der gefährlichen Zone leben. Für die RZ schilderten sie ihm exklusiv Szenen aus ihrem Alltag.

Von Johannes Mario Löhr Lesezeit: 4 Minuten