Archivierter Artikel vom 03.03.2022, 19:12 Uhr
Kreis Altenkirchen

Inzidenz im Kreis steigt auf 944,3 – 4942 Person sind aktuellpositiv getestet

384 Corona-Neuinfektionen haben am Donnerstag die Zahl aller positiven Fälle im Kreis Altenkirchen seit Ausbruch der Pandemie vor zwei Jahren auf 17.833 anwachsen lassen. Dies teilte das Landesuntersuchungsamt (LUA) mit. Demnach sind aktuell 4942 Menschen an Sieg und Wied mit dem Virus infiziert, 122 Frauen und Männer sind bislang an oder mit Covid-19 gestorben.

Foto: dpa/Symbolfoto

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Zahl aller Neuinfektionen innerhalb einer Woche je 100.000 Einwohner widerspiegelt, ist laut der Koblenzer Behörde im Kreis binnen eines Tages von 819,6 auf 944,3 angestiegen. Deutlich höher liegt der Wert derzeit im Westerwaldkreis (1107,3), deutlich niedriger im Kreis Neuwied (680,4). Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ist im gleichen Zeitraum von 7,01 auf 6,36 gesunken.