Archivierter Artikel vom 07.07.2021, 16:41 Uhr
Kreis Altenkirchen

Inzidenz im AK-Land fällt auf 0,8 – Aktuell gibt es im Kreis noch elf Corona-Infizierte

Schon seit Sonntag ist die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn nachgewiesenen Corona-Fälle im Kreis unverändert bei 4931. Das hat zur Folge, dass die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche je 100.000 Einwohner abbildet, im AK-Land am Mittwoch nach Berechnungen des Landesuntersuchungsamtes von 1,6 auf 0,8 gesunken ist.

Foto: dpa/Symbolfoto

Die Zahl der kreisweit aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen beträgt nach Auskunft der Kreisverwaltung elf. Von ihnen wird derzeit keiner stationär behandelt. Als genesen gelten 4819 Menschen, 101 Frauen und Männer aus dem Kreis sind an oder mit Covid-19 gestorben.

Im Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen fanden von Montag bis Mittwoch 1661 Impfungen statt. Am Montag gab es dort 559 Impfungen, wovon 61 Erst- und 498 Zweitimpfungen waren. Die 560 Impfungen am Dienstag setzen sich zusammen aus 57 Erst- und 503 Zweitimpfungen. Mittwoch wurden 542 Spritzen gesetzt, 169 Personen erhielten ihre erste, 373 ihre zweite Dosis.

Der Überblick aller Corona-Fälle nach Verbandsgemeinden:

  • Altenkirchen-Flammersfeld: 1455
  • Betzdorf-Gebhardshain: 998
  • Kirchen: 722
  • Wissen: 635
  • Hamm: 563
  • Daaden-Herdorf: 558