Archivierter Artikel vom 17.06.2021, 09:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Impf-Honorar gespendet: Altenkirchener Landrat Enders treibt Bau einer Schule in Ruanda voran

Über Ruanda ist Landrat Peter Enders bestens im Bilde. 2002 besuchte er noch als Landtagsabgeordneter erstmals das rheinland-pfälzische Partnerland im Osten Afrikas. „Damals noch mit dem Weltenbummler Rudi Gutendorf“, erinnert er sich. Es folgten weitere Reisen nach Kigali, zuletzt im April 2014 zur Gedenkfeier aus Anlass des 20. Jahrestages des Völkermords. Das Land hat Enders nie losgelassen, wie er zugibt. Und so ist es wenig erstaunlich, dass er im vergangenen Jahr eine Sammelaktion im AK-Land angestoßen hat, um ein Schulbauprojekt der Stiftung „Fly & Help“ des Westerwälders Reiner Meutsch zu unterstützen.

Von Markus Kratzer Lesezeit: 2 Minuten