Archivierter Artikel vom 29.05.2022, 12:12 Uhr
Plus
Krunkel

Immer wieder werden Figuren gestohlen oder zerstört: Vandalen auf dem Krunkeler Erlebnisweg unterwegs

Vor rund zweieinhalb Jahren habe Brunhilde Ehrenberg, Luzi Brücken und Ulrike Oswald den Krunkeler Erlebnisweg „Kunterbunt“ ins Leben gerufen. Mit viel Liebe zum Detail haben die Frauen den rund 3,3 Kilometer langen Rundweg mit kleinen Tieren, Wichteln, Hinweisschildern und anderen fantasievollen Dingen geschmückt. Zunehmend müssen die Frauen allerdings feststellen, dass immer wieder Figuren gestohlen oder gar zerstört werden.

Lesezeit: 2 Minuten