Archivierter Artikel vom 27.05.2011, 17:02 Uhr
Plus
Altenkirchen

Im Spiel die deutsche Sprache lernen

Wer Probleme mit der deutschen Sprache hat, kämpft in vielen Lebensbereichen mit Schwierigkeiten – und die werden, sofern nicht rechtzeitig gegengesteuert wird, mit zunehmendem Lebensalter eher größer als kleiner. Relativ leicht lassen sich die Sprachdefizite ausgleichen, wenn der betroffene Mensch noch jung ist, sprich gerade mal einen Kindergarten besucht. Um insbesondere für die Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund oder aus bildungsfernen Familien das Betreungs- und Bildungsangebot zu verbessern, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Projekt „Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration“ initiiert. Fördermittel daraus fließen auch in die Verbandsgemeinde Altenkirchen.

Lesezeit: 3 Minuten