Plus
Kreis Altenkirchen

IHK: Auch im Kreis Altenkirchen spüren Firmen Sanktionen gegen Russland

Von Markus Kratzer
Symbolfoto: dpa​
Symbol Foto: dpa​
Lesezeit: 2 Minuten

Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland als Folge des Überfalls auf die Ukraine gehen auch an Unternehmen im AK-Land nicht vorbei. Gleichzeitig halten die meisten Betriebe aber die Strafmaßnahmen für richtig. Auf diesen „Doppel-Nenner“ lässt sich die Einschätzung von Kristina Kutting, Regionalgeschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz für den Kreis Altenkirchen, bringen.

„Wir stehen im engen Austausch mit den Unternehmen, die Geschäfte in Russland oder in der Ukraine machen. Die Gespräche zeigen, dass das Verständnis bei den Unternehmen groß ist für die Sanktionen, auch wenn sie dadurch Einschränkungen erfahren“, sagt sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Das belege auch eine aktuelle IHK-Blitzumfrage: ...