Archivierter Artikel vom 04.05.2015, 11:02 Uhr
Westerwald

ICE-Strecke: Bauzug bei Willroth entgleist

Im Bereich der Überleitstelle Willroth (Kreis Altenkirchen) ist am Samstagnachmittag um 16.25 Uhr ein Bauzug mit zwei Diesellokomotiven und dem Drehgestell des ersten Güterwagens entgleist.

Foto: Symbolbild: dpa

Von Hans-Peter Günther und Susanne Schneider

Zwar hat es durch diesen Unfall Schäden an dem betroffenen Gleis gegeben. Wie Torsten Sälinger, Pressesprecher der Deutschen Bahn für Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, auf RZ-Anfrage mitteilte, kann der Bahnbetrieb aber trotzdem zweigleisig stattfinden.

Allerdings müssen die Züge auf einem Abschnitt von 400 Meter eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h einhalten. Dadurch kommt es zu Verspätungen. Diese Situation soll voraussichtlich noch bis zum kommenden Wochenende anhalten. Erst dann können die Schäden behoben werden. Warum der Bauzug entgleiste, wird derzeit noch untersucht.