Plus
Obererbach

Hunderte Besucher in Obererbach: Kunst- und Naturerlebnisse in grünen Oasen

Durch ein Buchsbaumtor in eine grüne Welt eintreten, vor einem Teich mit Rosen eine Weinprobe genießen, den Blick auf eine Höhle werfen, die über einen kleinen Holzsteg erreicht werden kann oder eine Landschaft betreten, in der ein kunstvoller Wächter das Anwesen beschützt, in dem es einen japanischen Garten gibt.

Von Thomas Hoffmann
Lesezeit: 3 Minuten
Klingt wie aus einer Märchenwelt und zumindest in weiten Teilen war es genau das, was mehrere Hundert Besucher am Samstag und Sonntag in Obererbach erlebten. Bereits am Samstagmorgen, als die sieben Gartenbesitzer, die ihre Anlagen für die zum zweiten Mal nach 1998 stattfindenden „Kunst- und Gartentage“ öffnen, haben sich viele ...