Horhausen/Asbach

Horhausen: Polizei fasst 17-Jährigen mit Drogenpäckchen

Als Treffpunkt einer problematischen Szene ist der Busbahnhof in Horhausen zuletzt in den Fokus gerückt, nachdem Jugendliche dort randaliert und einen Hausmeister attackiert hatten – teilweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Nun zeigt ein Einsatz der Polizei erneut, dass der Konsum und möglicherweise auch die Weitergabe von Drogen an diesem Ort eine Rolle spielt. Streifenbeamte der Polizei Straßenhaus passierten am frühen Dienstagabend den Busbahnhof, auf dem sich eine mehrköpfige Personengruppe befand. Bei Erblicken des Streifenwagens, so berichtet die Polizei, ergriffen einige Personen die Flucht. Bei der Verfolgung einer Person wurde beobachtet, wie diese sich eines Päckchens entledigte. Der 17-Jährige wurde gestellt, das weggeworfene Päckchen aufgefunden. Bei dem Inhalt handelte es sich um Betäubungsmittel. Bei der Durchsuchung der Person konnte ein weiteres Päckchen mit Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Nach Belehrung gestand der Jugendliche, sich des Päckchens entledigt zu haben. Gegen ihn wird nun strafrechtlich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net