Archivierter Artikel vom 12.12.2019, 23:30 Uhr
Westerwald

Hofläden und mehr: So sollen Wäller Produkte vermarktet werden

Den Stift hält Lina Dietrich bereit. Die Projektleiterin „Regionale Projekte und Direktvermarktung" der Leadergeschäftsstelle Westerwald-Sieg erkundigt sich nach den besonderen Eigenschaften und Spezialitäten des Westerwaldes. Erst tuscheln die Landwirte aus der Region kurz, dann nennen sie mehrere Antworten. Am Ende schreibt Dietrich unter anderem Bodenständigkeit und das Produkt Eierkäs, hergestellt aus Eiern sowie Milch und verfeinert mit Zucker und Zimt, auf die Infotafel. Vertreter aus Land- und Forstwirtschaft, Touristik oder auch der Politik haben an der Auftaktveranstaltung „Westerwaldgenuss – Regionale Produkte und Direktvermarktung“ teilgenommen.

Lars Tenorth Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net