Hinterwälder und Tiroler Grauvieh

Die Hinterwälder stammen aus den Tälern des Hochschwarzwaldes. Sie gelten als aufgeweckte, unternehmungslustige, genügsame und auch sehr flinke Tiere, die wie Ziegen selbst steile Hänge bezwingen können. Die Rinder erreichen eine Widerristhöhe von 1,15 bis 1,25 Meter, Stiere können bis 1,35 Meter groß werden.

Aus Osttirol kommt das Tiroler Grauvieh. Dieser Rasse werden Eigenschaften wie lebhaft, gutmütig, robust und leichtfüßig zugeschrieben. Die Widerristhöhe beträgt bei den Rindern 1,25 bis 1,30 Meter, bei den Stieren bis zu 1,40 Meter.