Archivierter Artikel vom 21.04.2022, 21:00 Uhr
Plus
Wissen

Hilfe aus dem Wisserland: Ein wiederholtes Zeichen der Solidarität

Rund zwei Wochen nach dem ersten Hilfstransport nach Krapkowice ist auch eine zweite Lkw-Fahrt von Wissen in die polnische Partnerstadt geglückt. Wieder saßen die beiden Wissener Beigeordneten Ullrich Jung (Verbandsgemeinde) und Wolf-Rüdiger Bieschke (Stadt) am Steuer. Tonnenweise brachten sie Lebensmittel und Hygieneartikel in die polnische Stadt, in der zurzeit rund 500 geflüchtete Menschen aus der Ukraine Zuflucht gefunden haben.

Von Elmar Hering Lesezeit: 3 Minuten