Archivierter Artikel vom 23.04.2022, 20:30 Uhr
Plus
Betzdorf

Gymnastik und Geselligkeit seit 40 Jahren: Betzdorfer „Bechtis“ feiern

Als Peter Mockenhaupt (58) mit gerade einmal 24 Jahren die Diagnose Morbus Bechterew bekam – „musste ich erst einmal schlucken“, erzählt er. Der Brachbacher hat die Krankheit von seinem Vater Berthold Mockenhaupt (84) geerbt. Morbus Bechterew ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, die – vereinfacht ausgedrückt – zunehmend versteift. Ursache sind Entzündungen und Knochenanbauten. Bei dieser Autoimmunerkrankung können auch andere Gelenke, wie Hüfte, Schulter oder Knie, betroffen sein.

Von Claudia Geimer Lesezeit: 4 Minuten