Archivierter Artikel vom 02.03.2011, 14:31 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Guttenbergs Rücktritt überrascht Politiker im AK-Land

Der Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat Politiker sämtlicher Parteien im Kreis Altenkirchen überrascht. Und unsere Blitzumfrage ergab noch eine weitere Übereinstimmung: Trotz unterschiedlicher parteilicher Färbungen anerkannten alle Gesprächspartner das Phänomen Guttenberg. „Er war populär, weil ungewöhnlich. Dank seines in der Bevölkerung geschätzten Charismas ragte er aus der Masse der Politiker heraus", sagte nicht etwa ein Unionskollege des Ex-Ministers, sondern der Landtagskandidat der Grünen, Gerd Dittmann.

Lesezeit: 3 Minuten