Archivierter Artikel vom 12.07.2021, 06:00 Uhr
Plus
Westerwald-Taunus

Grund und Boden – mehr oder weniger teures Gut: Preise in der Region Westerwald-Taunus schwanken erheblich

Dass ein Grundstück in der Nähe des Central Parks in New York einem potenziellen Käufer finanziell deutlich mehr abverlangt als ein Areal in einer ländlich geprägten Region, dürfte sicher keinen überraschen. Doch auch in den rechtsrheinischen Landkreisen Neuwied, Altenkirchen, Westerwald und Rhein-Lahn, für die das Vermessungs- und Katasteramt in Westerburg zuständig ist, geht die Preisschere für Grund und Boden spürbar auseinander. Um manches Fleckchen weht ein Hauch von New York, andere sind preislich eher im Bereich Milchkannenhausen anzusiedeln.

Von Markus Kratzer Lesezeit: 3 Minuten