Archivierter Artikel vom 26.04.2010, 19:42 Uhr
Willroth

Grube Georg könnte zur „Heizung“ werden

In naher Zukunft könnte Wärme aus der gefluteten Grube Georg in Willroth gewonnen werden – wenn Bund und Land dem Projekt finanziell unter die Arme greifen. Experten, die das Verfahren überprüft haben, halten es für einzigartig. Ob es gelingt, das Wasser der Grube geothermisch zu nutzen, steht und fällt mit der Finanzierung. „Ohne Unterstützung von Mainz ist das nicht möglich“, sagt der Flammersfelder Bürgermeister Josef Zolk.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net