Plus
Betzdorf

Großübung im Barbaratunnel

In Betzdorf gab es eine zweieinhalbstündige Großübung im Barbaratunnel mit massivem Personaleinsatz: 160 Rettungskräfte von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz (DRK) und Technischem Hilfswerk (THW), der Polizeiinspektion (PI) und Straßenmeisterei Betzdorf probten für den Ernstfall - eine Unfallsituation mit vielen Verletzten. 44 Einsatzfahrzeuge waren vor Ort.
In Betzdorf gab es eine zweieinhalbstündige Großübung im Barbaratunnel mit massivem Personaleinsatz: 160 Rettungskräfte von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz (DRK) und Technischem Hilfswerk (THW), der Polizeiinspektion (PI) und Straßenmeisterei Betzdorf probten für den Ernstfall - eine Unfallsituation mit vielen Verletzten. 44 Einsatzfahrzeuge waren vor Ort. Foto: Eva-Maria Stettner
Lesezeit: 2 Minuten

Eine große Rettungsübung gab es im Barbaratunnel in Betzdorf. 160 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Betzdorf. Viele Fachleute und sehr viele interessierte Bürger haben in Betzdorf die spektakuläre Großübung im Barbaratunnel verfolgt. 160 Rettungskräfte von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz (DRK) und Technischem Hilfswerk (THW), der Polizeiinspektion (PI) und Straßenmeisterei Betzdorf probten für den Ernstfall: eine Unfallsituation mit enormen Anforderungen.Initiiert worden war die Großübung, die 44 ...