Archivierter Artikel vom 25.01.2022, 17:30 Uhr
Plus
Hasselbach/Werkhausen

Großes Echo auf Aufruf zu Baumpatenschaft: Mehr als 200 Bäume und Sträucher für „Im Tal“ gepflanzt

Der Klimawandel macht in seinen Auswirkungen auch vor der Kunst nicht halt. Leidvoll erfahren hat das in den vergangenen Dürrejahren die Familie Wortelkamp mit ihrer Stiftung „Im Tal“ und der gleichnamigen Skulpturenlandschaft zwischen Hasselbach und Werkhausen. Doch nun wurde die Landschaft tatkräftig aufgeforstet.

Von Michael Fenstermacher Lesezeit: 2 Minuten