Archivierter Artikel vom 12.07.2016, 08:53 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Geldsegen für die Kinderbetreuung im AK-Land

Unverhoffter Geldsegen für den Bereich der Kindertagesbetreuung: Nachdem das Bundesverfassungsgericht das vom Bund 2013 eingeführte Betreuungsgeld für verfassungswidrig erklärt hatte, profitiert auch der Kreis Altenkirchen von ganz neuen Finanzierungsmöglichkeiten. Denn der Bund stellt die ursprünglich für das Betreuungsgeld vorgesehenen Mittel in den Jahren 2016, 2017 und 2018 den Ländern zur Verfügung. Und Rheinland-Pfalz leitet die Hälfte davon unmittelbar an die Kommunen weiter.

Lesezeit: 2 Minuten