Archivierter Artikel vom 16.06.2017, 09:22 Uhr
Plus
Altenkirchen/Koblenz

Geiselnahme-Prozess: Flüchtlingshelfer nehmen angeklagten Afghanen in Schutz

Es ist unstrittig, dass er mit einem Messer das „Spiel-In Casino“ in Altenkirchen stürmte und eine Frau zwei Stunden als Geisel gefangen hielt. Der Afghane (20) hat die Tat gestanden, mehr als ein Dutzend Zeugen haben sie bestätigt. Und doch findet der Prozess am Landgericht Koblenz kein Ende. Grund: Der Afghane möchte beweisen, dass er Christ werden wollte – und die Spielothek aus Verzweiflung überfiel. Bislang konnte das niemand bestätigen. Doch jetzt, am siebten Prozesstag, haben zwei Flüchtlingshelfer den 20-Jährigen in Schutz genommen.

Von Eugen Lambrecht Lesezeit: 2 Minuten