Dermbach

Gehweg in der Dermbacher Rolandstraße: Alle paar Zentimeter klafft ein Loch

Der Gehweg in der Rolandstraße in Dermbach weist vom Dorfkreuz bis zum Ortsausgang erhebliche bauliche Mängel auf. „Alle paar Zentimeter klaffen da Löcher“, berichtete Ortsvorsteher Berthold Buchen in der Ortsbeiratssitzung am Dienstagabend im Rathaus in Herdorf. Stadtbürgermeister Uwe Erner war aufgefallen, dass sich im Bereich des Grundstücks Eisel ganze Steine ablösen. „Wir bewegen uns an der Kante des Ausbaus. Eigentlich müsste vom Dorfkreuz hoch alles neu gemacht werden“, bemerkte er und betonte, „das wollen wir nicht.“ Denn: Maßnahmen im Gehwegbereich, welche einer Ausbaumaßnahme gleichkommen, unterliegen dem Ausbaubeitragsrecht. Heißt: Die Anwohner würden bei den Kosten mit herangezogen. Gleiches gilt im Übrigen für den Gehwegbereich in der St.-Barbara-Straße. Der Stadtbürgermeister schlug deshalb vor, den Gehweg in der Rolandstraße erst einmal im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht partiell im Frühjahr zu sanieren.

Regina Müller Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net