Horhausen

Gedenktafel für NS-Opfer gestohlen

Auf dem Horhausener Ehrenfriedhof ist die Gedenktafel für die jüdische Familie Kahn gestohlen worden. Sie wurde vermutlich in der Karwoche entwendet, berichtet Flammersfelds Bürgermeister Josef Zolk.

Horhausen – Auf dem Horhausener Ehrenfriedhof ist die Gedenktafel für die jüdische Familie Kahn gestohlen worden.Sie wurde vermutlich in der Karwoche entwendet, berichtet Flammersfelds Bürgermeister Josef Zolk.

Zolk hatte die Gedenktafel im Herbst 2008 gemeinsam mit Pfarrer Thomas Rössler-Schaake initiiert. Nun ist er schockiert über diese scheußliche Tat. „Ich verstehe nicht, warum man die Toten nicht ruhen lassen kann“, sagt der fassungslose Bürgermeister.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstag-Ausgabe der Rhein-Zeitung für den Kreis Altenkirchen.