Archivierter Artikel vom 10.07.2017, 10:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Gebühren in Rathäusern: Bürger werden kräftig zur Kasse gebeten

Auch im Kreis Altenkirchen klettern die Steuereinnahmen in diesem Jahr wie in ganz Deutschland dank der robusten Wirtschaftsentwicklung auf ein neues Rekordhoch. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble geht von einem Steuerplus für Bund, Länder und Gemeinden in Höhe von 55 Milliarden Euro bis zum Jahr 2020 aus, verglichen mit der Steuerschätzung vom November 2016. Allein in diesem Jahr liegen die Steuereinnahmen voraussichtlich schon bei satten 732,4 Milliarden Euro.

Lesezeit: 2 Minuten