Plus
Kreis Altenkirchen

Fußgänger lässt seine Wut an zwei Autos aus

Wegen Sachbeschädigung in gleich zwei Fällen stand jetzt ein 37-jähriger Mann aus der VG Altenkirchen vor Gericht. Er soll im Jahr 2010 zweimal jeweils am Zebrastreifen Kölnerstraße in Höhe der ehemaligen „Süßen Ecke“ beim Überqueren der Straße zwei Autos beschädigt haben. Laut den Geschädigten mit Wut und voller Absicht, laut Angeklagten seien beide Vorfälle aber quasi aus der Not heraus passiert, um auf dem Fußgängerüberweg sein Leben zu retten.

Lesezeit: 3 Minuten
Kreis Altenkirchen - Wegen Sachbeschädigung in gleich zwei Fällen stand jetzt ein 37-jähriger Mann aus der VG Altenkirchen vor Gericht. Er soll im Jahr 2010 zweimal jeweils am Zebrastreifen Kölnerstraße in Höhe der ehemaligen „Süßen Ecke“ beim Überqueren der Straße zwei Autos beschädigt haben. Laut den Geschädigten mit Wut und ...