Archivierter Artikel vom 03.11.2020, 05:58 Uhr
Plus
Altenkirchen/Bachenberg

Für den Ausbau der K 40: Kreis Altenkirchen will Besitzer eines Grundstücks enteignen lassen

Autofahrer haben derzeit Grund zur Freude: Die mehrere Monate andauernden Arbeiten am Ausbau der K 40, der Verbindung zur L 267 und dem Altenkirchener Stadtzentrum, sind für dieses Jahr abgeschlossen. Was viele allerdings nicht ahnen dürften: Beendet sind die Arbeiten damit noch nicht endgültig. Das hat mit einem Streit zwischen Kreisverwaltung und Grundbesitzer zu tun.

Lesezeit: 2 Minuten