Archivierter Artikel vom 02.08.2021, 19:15 Uhr
Kreis Altenkirchen

Fünf Neuinfektionen am Montag registriert: Inzidenz im Kreis steigt auf 11,6

Fünf neue Corona-Fälle haben die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen laut Landesuntersuchungsamt am Montag auf 11,6 anwachsen lassen. Am Sonntag hatte der Wert noch 8,5 betragen. Die Zahl aller seit Beginn der Pandemie registrierten Infektionen im AK-Land liegt aktuell bei 4961. 23 Personen sind derzeit an Sieg und Wied an Covid-19 erkrankt, in stationärer Behandlung ist niemand. Als geheilt gelten 4837 Menschen, 101 Frauen und Männer sind an oder mit dem Virus gestorben.

Foto: dpa/Symbolfoto

Während die Inzidenz im AK-Land damit seit Freitag erneut im zweistelligen Bereich liegt, meldet der Westerwaldkreis einen Wert von 8,9. Im Kreis Neuwied beträgt die Inzidenz aktuell 23,5.

Und so verteilen sich die 4961 Infektionen seit März 2020 auf die sechs Verbandsgemeinden:

  • AK-Flammersfeld: 1466 (+2)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 1001 (+1)
  • Kirchen: 728 (+2)
  • Wissen: 635 (+0)
  • Hamm: 568 (+0)
  • Daaden-Herdorf: 563 (+0)