Plus
Niederschelden/Mudersbach

Freilichtmuseum: Wie die alten Kelten aus Erz Stahl gewannen

Schon 300 Jahre vor Christus haben die alten Kelten im in Siegen-Niederschelden liegenden Dreiborntal Eisenerz verhüttet. Ein faszinierender historischer Umstand, dem der Trägerverein „Ein Siegerländer Tal“ ein ganzes Freilichtmuseum gewidmet hat. Unsere Zeitung hat die 100 Quadratmeter umfassende Ausgrabungsstätte Gerhardsseifen am gleichnamigen Bach über dem Sportplatz des SuS Niederschelden kurz vor der geplanten Eröffnung im Oktober besucht.

Von Johannes Mario Löhr Lesezeit: 2 Minuten